Bäume wachsen auf Münzstapel

Intelligenter Helfer für Arztpraxen: dubidoc erhält Investment

  • Das Essener Digital-Health-Startup Takuta GmbH hat eine Finanzierungsrunde in mittlerer sechsstelliger Höhe abgeschlossen.

  • Mit dem Investment wird die Software dubidoc unterstützt, die Ärzten und Therapeuten bei der Organisation von Abläufen in der Praxis hilft.

Essen, 01. November 2021. Das Startup Takuta GmbH, das mit dubidoc eine intelligente Software für Ärzte und Therapeuten entwickelt, hat eine Finanzierungsrunde abgeschlossen. Lead-Investor ist der Medizintechnik-Unternehmer und erfahrene Business Angel Marc Griefahn. Zudem beteiligten sich an der Finanzierungsrunde zwei Ärztinnen und Ärzte, die als Nutzer der Software von dubidoc überzeugt sind. Gemeinsam stellen die Investoren einen Betrag in mittlerer sechsstelliger Höhe zur Verfügung.

Als HNO-Ärztin kennt Dr. med. Shabnam Fahimi-Weber, Gründerin und Geschäftsführerin des Startups, die Probleme der Praxen sehr gut: „In meiner HNO-Praxis hat mich massiv gestört, dass bestehende Software für Arztpraxen vielfach zu kompliziert und an den alltäglichen Bedürfnissen vorbei entwickelt ist. Genau das wollen wir mit dubidoc besser machen. Die Unterstützung der Investoren bestärkt uns in unserer Mission, Arbeitsabläufe für Arztpraxen einfacher zu machen.“

Die Software dubidoc unterstützt Praxen bei der Einführung digitaler Arbeitsabläufe. Personal- und arbeitsintensive Prozesse werden durch eine intelligente Online- Terminbuchung, eine integrierte Videosprechstunde, ein virtuelles Wartezimmer, digitale Überweisungen und weitere Funktionen deutlich vereinfach. Über 50.000 Patienten sind bisher bei dubidoc angemeldet, mehr als 1.000.000 Termine wurden bereits über die Plattform betreut. Die Anzahl der angebundenen Praxen wächst gerade stark – auch weil dubidoc Problemen wie Personalmangel oder pandemiebedingten Umsatzrückgängen wirkungsvolle automatisierte Prozesse entgegensetzen kann. Mithilfe der Finanzierungsrunde sollen nun das Team hinter dubidoc verstärkt und die Weiterentwicklung der Software beschleunigt werden.

Fahimi-Weber hat die Investoren für ihr Vorhaben bewusst ausgewählt und andere Interessenten abgelehnt. „Wir wollen, dass die Gesellschafter aus der Mitte der Ärzteschaft kommen und aus Überzeugung dabei sind“, sagt Fahimi-Weber. „Ein wichtiger Partner ist außerdem unser Lead-Investor, Marc Griefahn, der in mehrere digitalen Unternehmen investiert ist, und uns in dieser Wachstumsphase jetzt mit all seinen Erfahrungen zur Seite steht.“

Lead-Investor Marc Griefahn erklärt: „Organisatorische Abläufe in Arztpraxen sind komplex und aufwändig. Ich bin fest davon überzeugt, dass eine intelligente Software viele Aspekte des Praxisalltags vereinfachen kann. dubidoc hat beste Chancen, genau diese Themen für alle niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte zu lösen.“

Über dubidoc

dubidoc ist ein deutsches Tech-Unternehmen im Gesundheitsbereich, das sich auf die Bereitstellung einer fortschrittlichen Terminmanagement-Lösung für Ärzte und medizinische Einrichtungen spezialisiert hat. Mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche, der interoperablen Anbindung an bestehende PVS Systeme und einem smarten Algorithmus unterstützt dubidoc Ärzte dabei, ihre Termine effizient zu organisieren und die Patientensteuerung zu verbessern. dubidoc wurde von erfahrenen Ärzten entwickelt und hat das Ziel, die medizinische Praxisabwicklung zu optimieren und zur Sicherstellung der ambulanten Versorgung beizutragen.

 

Pressekontakt

Caroline Stenger